Dorstfelder können auf Sanierung der S-Bahnstation hoffen

Presse

Landtagsabgeordneter Armin Jahl sprach mit Bahn

Bereits seit einigen Jahren ist die S-Bahnstation Dortmund-Dorstfeld ein Stein des Anstoßes für viele Bürgerinnen und Bürger. Besonders der oberirdische Fußgängertunnel, der die verschiedenen Gleise verbindet, ist dringend sanierungsbedürftig.

Der Dortmunder SPD-Landtagsabgeordnete Armin Jahl kann nun die frohe Botschaft verkünden, dass die Bahn die Gelder für die notwendigen Sanierungsarbeiten zugesagt hat.

"Endlich tut sich was in Dorstfeld. Bereits seit einigen Jahren hat die Politik immer wieder versucht, Verbesserungen am Dorstfelder-Bahnhof zu bewirken bislang erfolglos. Ich habe mich daher in den vergangenen Monaten intensiv mit dem Thema beschäftigt und eng mit der Bahn zusammengearbeitet. Nun haben wir es geschafft, die nötigen Gelder zusammenzubekommen", so Jahl.

Die Sanierung sieht vor, dass der Fußgängertunnel komplett erneuert wird. Hier fehlen seit Jahren zahlreiche Fliesen an den Wänden. Nun sollen neue Wand- und Deckenbeläge verbaut und der Boden behindertengerecht durch eingelassene Leitstreifen erneuert werden. Aktuell läuft die Ausschreibung für die beschriebenen Maßnahmen.

"Es ist ein erster Schritt, der viele Dorstfelder Bürgerinnen und Bürger aufatmen lassen dürfte. Ich hoffe, dass ich in den kommenden Jahren weitere Verbesserungen an Bahn-Stationen in meinem Wahlkreis auch für Huckarde und Mengede bewirken kann", verspricht Armin Jahl. 

 

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 768051 -