Landtagabgeordnete Ausbildungszentrum der Feuerwehr Presse Dortmunder SPD-Landtagabgeordnete informieren sich im Ausbildungszentrum der Feuerwehr

Die Dortmunder Landtagsabgeordneten Volkan Baran, Anja Butschkau, Armin Jahl und Nadja Lüders besuchten vergangenen Freitag das Ausbildungszentrum der Feuerwehr in Dortmund-Eving.

 

Bei dem Termin hatten die Abgeordneten Gelegenheit sowohl das Ausbildungszentrum, als auch die Rettungsdienstschule zu besichtigen. Der Direktor der Dortmunder Feuerwehr Dirk Aschenbrenner nahm sich Zeit den Abgeordneten Einblicke in die Arbeits- und Einsatzbedingungen der Feuerwehrkräfte zu geben. Der Leiter des Ausbildungszentrums Dr. Hauke Speth führte aus, auf welche Situationen die künftigen Feuerwehrkräfte vorbereitet werden können und betont, dass Einsätze dennoch stets Extremsituationen sind.

Veröffentlicht am 12.06.2018

 

Jugend Drei Tage lang den Landtag testen - Jetzt bewerben für den „Jugend-Landtag“

Du bist im Alter zwischen 16 und 20 Jahren und interessierst Dich für Politik? Du wolltest schon immer mal wissen, wie es ist als Politikerin/Politiker in einem Parlament zu sein, Diskussionen zu führen und abzustimmen?

Veröffentlicht am 09.03.2018

 

Presse Sieben neue Familienzentren in Dortmund

SPD fordert von Landesregierung mehr Betreeungsqualität ein

In Dortmund gibt es bereits 81 Kitas, die als Familienzentrum arbeiten. Zum neen Kindergartenjahr wird das Land erneut zusätzliche Kitas in Familienzentren umwandeln. Lieben davon sollen in Dortmund entstehen. Die Landtagsabgeordneten Anja Butschkau, Volkan Baran, Armin Jahl und Nadja Lüders (SPD) begrüßen das, haben aber auch Kritik. Das Land solle den Zuschuss für die Einrichtungen erhöhen, um die Qualität zu steigern.

Veröffentlicht am 22.02.2018

 

Verkehr In NRW muss von CDU und FDP mehr kommen als als Probleme zu benennen

Seit Jahren setzen wir als SPD für einen guten Lärmschutz in NRW ein.
(siehe http://www.arminjahl.de/meldungen/antrag-zum-thema-laermschutz-an-autobahnen-angenommen/)

Meine bisherigen Erfahrungen aus der Lärmaktionsplanung zeigen jedoch, dass die bestehenden rechtlichen Regelungen nicht ausreichen, Bereiche mit sehr hohen Lärmbelastungen zielgerichtet zu entlasten und dem Entstehen neuer Lärmprobleme vorzubeugen. Dabei liegt das Hauptlärmproblem im Verkehrsbereich.

Veröffentlicht am 05.02.2018

 

Sport Die SPD will mehr Geld für den Breitensport

Die SPD-Fraktion im Landtag NRW hat einen Haushaltsantrag zur Erhöhung der Übungsleiterpauschalen von jetzt 25.633.800 Euro um 900.000 Euro gestellt. Dazu erklären die Dortmunder SPD-Landtagsabgeordneten Anja Butschkau, Nadja Lüders, Armin Jahl und Volkan Baran:

 

„Die Übungsleiterpauschale ist für den Vereinssport von großer Bedeutung, ohne sie würde vor allem das große Angebot im Breitensport in Dortmund unmöglich sein. Wir halten das für nicht ausreichend. Wir wollen den Bürgerinnen und Bürgern helfen. In Dortmund profitieren 510 Sportvereine und damit 155.000 Sportlerinnen und Sportler von einer Erhöhung der Übungsleiterpauschale. Nur, wer insgesamt auf eine gute sportliche Ausstattung und eine breite Akzeptanz in der Gesellschaft achtet, der kann am Ende auch im Leistungssport punkten. Der Nachwuchs kommt aus dem Breitensport.

Veröffentlicht am 16.12.2017

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 680704 -